Machen Sie sich stark für E-Commerce-Ausbildung in Ihrer Region!

Der Onlinehandel bekommt seinen eigenen Ausbildungsberuf: Von August 2018 an können Unternehmen mit Onlinevertrieb den neuen Beruf „Kauffrau/Kaufmann im E-Commerce“ ausbilden.

Wir unterstützen die IHKs dabei, E-Commerce-Cluster in ihrer Region zu identifizieren:

Teilen Sie uns hier – auch anonym – unter Angabe Ihrer Postleitzahl mit, ob und wie viele Ausbildungsplätze für E-Commerce-Kaufleute Sie 2018 anbieten möchten:

  • Geben Sie in der folgenden Maske im ersten Feld die Postleitzahl Ihres Unternehmens an. Das ist der Ort, wo die Auszubildenden im Betrieb ausgebildet werden.

  • Im zweiten Feld geben Sie an, wie viele E-Commerce-Azubis Sie einstellen würden. Diese Angabe ist nicht bindend.

  • Optional können Sie im dritten Feld Ihren Unternehmensnamen angeben. Diese Angabe ist freiwillig, unterstreicht aber die Ernsthaftigkeit des Ausbildungswunschs und hilft den IHKs, die interessierten Unternehmen gezielt über das weitere Verfahren zu unterrichten.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz

Die mit * markierten Felder sind Pflichtangaben.

Die Liste der Postleitzahlen und dort möglichen Ausbildungsplätze geben wir informatorisch an die Institutionen weiter, die das duale Ausbildungssystem in den Ländern entwickeln. Da die gesammelten Angaben nicht bindend sind, können sie lediglich als Hinweis auf Regionen dienen, in denen sich viele Ausbildungsverhältnisse abzeichnen.

Sie freuen sich auf den neuen Beruf und möchten sofort mehr Informationen? Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag DIHK hat Erst-Informationen zusammengestellt, die Sie hier herunterladen können.

Bitte gehen Sie auch auf befreundete Unternehmen zu und wenden Sie sich direkt an Ihre IHKs.

Eine Initiative von
bevh – BVOH – EHI – Händlerbund – real-digital.de – Trusted Shops

Partner

  • bevh
  • BVOH
  • EHI
  • Händlerbund
  • real-digital
  • Trusted Shops